Elastizität erlaubt uns, unsere Atmung flexibel zu regulieren, uns geschmeidig zu bewegen, Plastizität in unserem Klang herauszubringen, und uns letztendlich erfrischt zu fühlen, nachdem wir geübt haben. (Ja, es ist möglich!)

Elastizität kommt nicht durch Muskelspannung, sie kommt einzig und allein durch unsere Faszien, auch Bindegewebe genannt.

Diese neue, junge und bahnbrechende Erkenntnis der Humanbiologie prallt auf das alte schulmedizinische Bild des menschlichen Körpers, in dem das Skelett den Körper stützt und die Muskeln ihn bewegen. Stattdessen, nach der neuesten Faszienforschung, sind die Faszien dafür zuständig, dem Körper nicht nur seine Form, sondern auch seine Kraft, Beweglichkeit, Geschmeidigkeit und Sprungkraft zu verleihen.

Seit zwei Jahren fasziniert mich dieses Thema. Ich bin zu der Erkenntnis gekommen, dass Faszienkompetenz der Schlüssel ist, unseren Musikerkörper und seine Bedürfnisse vollständig zu verstehen und darauf eingehen zu können. Ich habe schon hervorragende Ergebnisse bei mir selbst und bei meinen Klienten beobachtet, im Hinblick auf Kraftübertragung, Verspannungsauflösung, Lampenfieber, etc. und ich möchte heute diese Erkenntnis mit dir teilen.

Ich möchte dir den hervorragenden Dokumentarfilm "Faszien - Geheimnisvolle Welt unter der Haut" auf Youtube empfehlen, produziert von Arte und dem SWR.

Erlebe, wie ein 52minütiger Film deine Welt verändern kann. (Und schreib mir, wie du ihn fandest!)

Den Dokumentarfilm "Faszien - geheimnisvolle Welt unter der Haut in HD auf YouTube anschauen.



Magst du in Kontakt bleiben?

Alle zwei Wochen schicke ich eine Email mit Gedanken aus meiner eigenen Auftritts- und Unterrichtspraxis. Manches davon landet auf meinem Blog, manches bleibt meinen Email-Abonnenten vorbestimmt. Ich hoffe, meine Emails können dich inspirieren, herausfordern oder etwas Wertvolles beitragen.

Ich behandle deine Email-Adresse wie ein rohes Ei.
Du kannst dich jederzeit mit einem Klick abmelden.

Nächster Beitrag Vorheriger Beitrag