Mit Beispielen für Klarinette, Viola und Klavier

Wie übe ich, dass Üben wieder Spaß macht? Dass ich das Stück dann gut auswendig spielen kann? Wie schaffe ich es, mich beim Üben nicht zu verspannen? Was soll ich zuerst üben, die Noten oder den Klang oder die Musik oder etwas ganz anderes?

Das sind einige häufige Fragen in meinen Seminaren und Einzelstunden.

In diesem Artikel beschreibe ich meinen Ansatz dazu, wie ich Musikstücke einstudiere, dass sie "wie von selbst" in mein System übergehen und ich dabei körperlich frisch bleibe. Es sind vier einfache Schritte, die viel bewirken können, wenn sie gezielt eingesetzt werden. Ich wende sie auch mit meinen Klavierschülern an, und sie machen richtig Spaß.

Weiterlesen...

Im Bereich der Körperbewusstseins-Methoden gibt es einen Ansatz, der unter bestimmten Musikern besonderen Gefallen findet. Dieser Ansatz besagt, dass ein Musiker, der verspannt ist, einfach nur aufhören muss, überflüssige, "falsche" Bewegungen zu machen. Diese würden daraufhin eingespart und dadurch...

Weiterlesen...

Der emotionalste Moment des Films "Ratatouille" (Pixar, 2007) ist die Schlussszene, in der der Antagonist, der Restaurantkritiker, der auch noch dazu "Ego" heißt, das Restaurant unseres Helden aufsucht mit der Absicht, eine Rezension zu schreiben. Von seiner Meinung hängt die Zukunft des Lokals ab,...

Weiterlesen...

Ich möchte heute mit dir teilen, was in meinen Augen der Nummer Eins Grund dafür ist, warum wir unter Lampenfieber leiden.

Viele glauben, dass wir unter Lampenfieber leiden, weil wir technisch nicht souverän genug sind, weil wir unkonzentriert sind oder weil der Druck so unausstehlich groß ist. A...

Weiterlesen...

Die wenigsten würden sagen, dass sie eine spirituelle Praxis führen. Jedoch kann alles, was wir über einen bestimmten Zeitraum vertiefen, zum spirituellen Weg werden. Zum Beispiel Kalligraphie, Bogenschießen, Teezeremonie... und auch Schreiben, Programmieren, Forschen, Laufen, Geigenbau, Nähen, Tang...

Weiterlesen...

...und außerdem einen Studienplatz an der Musikhochschule ihrer Wahl gewann.

Was ist, wenn die Nerven versagen, wenn du nicht spielst, wie du wirklich kannst? In einer Aufnahmeprüfung kann dies sich entscheidend auswirken, ob du einen Studienplatz angeboten bekommst oder nicht.

Weiterlesen...

Du kommst nicht so richtig in den Flow beim Üben? Nach einer oder zwei Stunden am Instrument bist du mental und körperlich erschöpft, auch mit Pausen zwischendurch? Es könnte daran liegen, dass du den körperlichen Fluss unterbindest, indem du unbewusst deine Atmung anhälst.

Atmung ist das wichtigste Element, um in den Fluss beim Üben zu kommen

Weiterlesen...

Diese Woche hat ein Interview mit Christian Tetzlaff in Strings Magazine im Internet für leise Furore gesorgt.

Darin beantwortet Konzertviolinist Tetzlaff die Frage, welche Ratschläge er jungen Geigern von heute mit auf den Weg geben würde. Seine Antworten ergeben zusammengefasst die Richtlinien e...

Weiterlesen...

Magst du in Kontakt bleiben?

Ich hoffe, meine Emails können dich inspirieren, herausfordern oder etwas Wertvolles beitragen. Ich schicke dreimal im Monat eine Mail.

Ich behandle deine Email-Adresse wie ein rohes Ei. Du kannst dich jederzeit mit einem Klick abmelden.