Es wird Zeit, dass wir darüber sprechen. Über dieses hohle Gefühl in der Brust, das sich unsichtbar in uns zusammenzieht. Über das Grübeln, das hin und her Überlegen. Soll ich, soll ich nicht. Was wäre, wenn. Ach nein, ich lasse das lieber.

Die "Bin ich gut genug"-Frage ist tief verankert in uns M...

Weiterlesen...

Wenn das wahr wäre, hätten wir es schon längst erreicht, oder?

"Du musst nur wollen" gehört zu diesen schönen Sätzen, die wir uns gerne einrahmen und an die Wand hängen. Oder, schlimmer noch, einen Screenshot machen und nie wieder anschauen. Und, was dann? Davon spricht nämlich keiner. Keiner sagt...

Weiterlesen...

Es gibt doch schon genug gute Violinisten. Oder etwa nicht? Warum solltest du dich also auch noch dazu stellen? Warum auch noch vorspielen, warum dich auch noch auf die Stelle bewerben?

Ganz einfach: Es gibt niemanden, der das Brahmskonzert so fühlt wie du. Niemand sonst hat diesen persönlichen Be...

Weiterlesen...

Teil 1: "Für sich sein" ist nicht immer "für sich sein".

An dem Tag, an dem ich zum Stille-Retreat fahre, geht’s mir nicht sonderlich gut. Ich fühle eine Leere im Körper, oder eher gesagt, fühle ich meinen Körper kaum noch. Die letzten Wochen, ach was, Monate, sind bei mir bis zur Kante voll gew...

Weiterlesen...

“To be is to do.”— Sartre

“To do is to be.”— Camus

“Do be do be do.”— Sinatra


Nie ist er unter denen, die prämiert werden

Er muss das Spiel mitspielen, weil er nicht anders kann. Wohl ist ihm dabei nicht. Täglich wird in der letzten Schulstunde ein Schüler der Auburn Academy für seine...

Weiterlesen...

Ihre Schuhe fallen mir sofort auf: Pumps mit einem ganz bisschen Absatz, in einem samtigen, sehr schönen Grün. Ich schaue hoch und sehe die Besitzerin der Schuhe am Fahrkartenautomaten stehen. Eine Dame, etwa Mitte sechzig. Sie schaut mich an. “Können Sie mir helfen?”

“Na klar”, ich geh auf sie zu...

Weiterlesen...

Es gibt Bereiche im Körper, in denen wir beim Spielen festhalten. Und zwar immer dann, wenn wir nicht absichtlich festhalten wollen. Es passiert einfach, ohne dass wir es bewusst tun. Dann gelingt der Lauf nicht, dann sind die Oktaven nicht schnell genug, oder wir verspannen hinter der linken Schu...

Weiterlesen...

“Ich bin doch total offen mit dir, aber du willst ja nichts von dir mit mir teilen!”, sagte jemand letzte Woche zu mir.

Ich wollte bei diesem Gespräch meine Erfahrungen nämlich nicht teilen. Obwohl es um ein Thema ging, das mir sehr am Herzen lag. Vielleicht gerade deshalb. Ich fühlte, dass mein...

Weiterlesen...

Du musst nicht entspannen, nur Flowletter lesen. ^_^

Ich schreibe wöchentliche Flowletter. Wie eine Kolumne, nur per E-Mail, inklusive Blicke hinter den Kulissen, die ich nirgendwo anders teile. Ich hoffe, ich kann dich damit inspirieren, herausfordern und jedes einzelne Mal etwas Wertvolles beitragen.

Ich behandle deine Email-Adresse wie ein rohes Ei und du kannst dich jederzeit mit einem Klick abmelden.